2. März 2017

Blumige Amy

Nach langer Zeit bin nun ich endlich dran mit Benähtwerden. Schon länger wollte ich mal den kostenlosen Schnitt Amy von pattydoo ausprobieren. Genauer gesagt habe ich den Schnitt schon mal ausprobiert, aber leider in der falschen Größe. Nun war die richtige Größe dran.


Leider musste ich feststellen, dass mir der Schnitt nicht steht. Ich liebe so lockere, legere Oberteile an anderen Frauen. Doch mittlerweile weiß ich, dass es meiner Figur besser schmeichelt wenn die Schnitte eher körpernah und tailliert geschnitten sind.


So ist das eben beim Selbernähen: man probiert aus, näht auch mal was Überflüssiges und lernt dabei jede Menge dazu. Mir fällt es besonders schwer anhand von technischen Zeichnungen und Designbeispielen abzuschätzen, ob ein Schnitt was für mich ist oder nicht.


Das Sweatshirt hat einen abgerundeten Vokuhila-Saum, das mag ich ganz gern.


Den Stoff finde ich total hübsch. Ich hatte erst etwas Angst, dass er zu altbacken ist, aber auch vernäht gefällt er mir. Vielleicht sollte ich mir etwas Anderes daraus nähen, was mir dann auch besser steht.


--------------------------------------------------
Schnitt: Amy von pattydoo (gibt es kostenlos, wenn man sich für den Newsletter anmeldet)
Stoff: Sweat und Bündchen von Stoff & Stil
verlinkt bei: RUMS

Kommentare:

  1. Den Schnitt hab ich auch noch auf meinem Rechner und auf meiner To sew Liste... vielleicht sollte ich es wagen, denn etwas weiter ist für meine Figur genau richtig ;-)
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mach mal, das wird bestimmt gut wenn du es weiter magst.

      Löschen
  2. Oh Schade...ärgerlich ist das...Vielleicht nicht unbedingt des Shirts wegen, das ist toll und findet sicher eine dankbare Abnehmerin! Doch das Schnitt ausdrucken, kleben und übertragen (sind ja für mich absolut lästige Übel, die ja mehr Zeit in Anspruch nehmen als das Nähen an sich!!!)...Ich empfehle dir unbedingt den Solid and Stripe aus der Ottobre woman. Der ist schlicht und doch besonders und körperbetont.

    Wissenschaftlich betrachtet ist ja auch ein Misserfolg ein Erfolg ;-)

    Ganz liebe Grüße!!!!!
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ich sehe es sehr wissenschaftlich. :-D Da frikelt man ja auch ewig rum und dann ist es nichts.
      Ich habe ja gerade heute an deinen Pulli und dich gedacht und mich gefragt, was dein Nähplan macht. Ich geh mir deinen Post nochmal anschauen, habe ja noch nie was aus der Ottobre genäht.

      Löschen
  3. oh, aus dem Stoff habe ich mir eine Roya genäht-leider war er in meiner Vorstellung auch schöner als dann in Wirklichkeit, da es oben rum nicht so gut sitzt...bei dem SM bin ich jetzt schon 2x reingefallen...werde daher wieder auf Billund von Pech& Schwefel (http://latana317.blogspot.ch/2016/04/billund-ein-neues-mobel-vom-schweden.html) zurück greifen, wenn ich ein Raglan Shirt möchte, das sitzt auf alle Fälle körpernäher als Roya oder Amy...vielleicht wäre das auch was für Dich?

    lg
    Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke für den Tipp, das sieht nicht schlecht aus und bei dem Preis kann man das auch mal ausprobieren. Ich behalte es im Hinterkopf. :-)

      Löschen