28. Februar 2017

Fabelwald Robin Hoodie

Steffi von Fabelwald hat einen neuen Schnitt auf den Markt gebracht und ich durfte sie mit einigen anderen tollen Näherinnen ein wenig beim Entstehungsprozess unterstützen. So ist beim Probenähen dieser gemütliche Hoodie aus kuscheligem Nicky mit Pferdekopfapplikation entstanden.



Beim Robin Hoodie handelt es sich um einen Raglankapuzenpullover, aber es gibt auch die Möglichkeit einen einfachen Pulli ohne Kapuze zu nähen. Dabei kann man an den Säumen auch aus verschiedenen Möglichkeiten auswählen: mit Bündchen, einfach gesäumt und mit Belegen. Diese Variante habe ich ganz klassisch gehalten, mit Kapuze und Bündchen.



Ich mag die Überlappung der Kapuze vorne sehr. Bei manchen Schnitten ist sie mir entweder viel zu groß oder eben gar nicht vorhanden. Diese ist für meinen Geschmack genau richtig.



Das Ebook enthält außerdem drei Taschenvarianten: runde und eckige Eingriffstaschen und eine Kängurutasche. Ich habe hier die runde Eingriffstasche gewählt. Die eckige Variante muss ich allerdings auf jeden Fall auch mal ausprobieren.



Die Tasche habe ich nur auf eine Seite genäht, die andere Seite ziert der Pferdinand. Dieser stammt aus einer Applikationsvorlagenserie ebenfalls von Fabelwald (ein Freebook übrigens). Die Inspiration für die Farben habe ich mir bei Jana von Simply January abgeschaut, so ist der Tochterwunsch nach Tüddelkram im girly-Stil auch abgedeckt.



Wer keine Lust aufs Applizieren hat, möchte vielleicht Schablonieren mit Stofffarbe ausprobieren. Dazu gibt es im Ebook einen kleinen Exkurs und zwei Vorlagen. Wie das Ergebnis ausschauen kann, stellt Steffi in ihrem Blog vor.

Der Pulli kann außerdem auch mit einer Passe genäht werden. Am besten schaut ihr euch mal bei Steffi die ersten Ergebnisse des Probenähens an. Da sind wirklich ganz viele unterschiedliche und sehr tolle Robin Hoodies mit und ohne Hood entstanden.



Den Schnitt bekommt ihr ab sofort entweder in Steffis Dawanda Shop oder bei stoffbüro, bis einschließlich Sonntag (5. März) sogar zum Einführungspreis.

--------------------------------------------------
Schnitt: Robin Hoodie von Fabelwald (der Schnitt wurde mir im Rahmen eines Probenähens zur Verfügung gestellt), Applikation nach der Vorlage von Fabelwald
Stoff: Bio-Nicky in dunkelblau und graumeliertes Bündchen von Stoff & Stil
verlinkt bei: Kiddikram, made4girls, creadienstag, handmadeontuesday

Kommentare:

  1. Der ist so toll geworden. LG Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Das Pferd hab ich schon bei Pauline (Klimperklein) gesehen und das ist soooo toll!!! Ich bin ja gar kein Applikationsnäher, das geht bei mir immer irgendwie schief, doch deine ist wundervoll!

    Und die Farbkombi gefällt mir sehr. Direkt zum Nachmachen :-P

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Pauline hatte allerdings ein anderes Pferd, vor allem ein EINHORN! Das weiß ich deshalb so genau, weil mich da schon jemand drauf angesprochen hat und die Tochter natürlich noch lieber ein Einhorn gewollt hätte. :-D

      Löschen
  3. Wenn meine Tochter diesen Pulli mit Pferdekopf sehen würde, wäre ganz klar, was ich heute abend machen müsste *g*. Sieht ganz klasse aus, der Hoodie!

    Viele Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen