3. August 2018

Ein Madita-Kleid für die Tochter

Im Mai waren wir in Stockholm und haben unter anderem das Museum Junibacken besucht. Das Museum ist vor allem den Büchern Astrid Lindgrens gewidmet und ein kleines Paradies für Kinder. Im Museumsshop hat die Tochter nachgemachte Madita und Lisabeth Kleider entdeckt und wollte natürlich unbedingt welche haben. Mir waren sie allerdings zu billig verarbeitet und so versprach ich ihr, dass ich eins nähen würde.


Wichtig war ihr vor allem eine Schürze, der Rest war im Prinzip egal. Nach einiger Recherche im Internet habe ich mich für ein einfaches Peasant Dress als Unterkleid entschieden. Im Gegensatz zu den Kleidern in den Madita-Filmen habe ich allerdings mit kurzen Ärmeln gearbeitet, da es der Tochter sonst zu warm wäre.


Den Stoff habe ich beim Ausverkauf ergattert. Ich finde er passt so richtig gut zu dem altmodischen Look des Outfits und Blau steht der Tochter hervorragend.


Die Schürze ist natürlich das absolute Highlight des Outfits. Ich bin so froh, dass ich das tolle Schnittmuster von Tie Dye Diva entdeckt habe, genauso etwas habe ich gesucht. Allerdings habe ich das Schnittmuster direkt nach ihrem Tutorial für eine Vintage Schürze umgeändert, diese Variante gefiel mir nämlich noch besser.


So werden die beiden Träger nun durch zwei Knopflöcher hinten im Bund gefädelt und verknotet. Das Rockteil der Schürze geht dabei komplett ein Mal rum. In den Madita-Filmen sind die Schürzen eher zum Reinschlüpfen, aber die Tochter ist glücklicherweise nicht so penibel.


Überhaupt finde ich, dass das Ergebnis eher an Ida (die Schwester von Michel aus Lønneberga) erinnert. Aber ist ja auch letztendlich egal, Hauptsache das Kind ist glücklich und das ist sie definitiv.


Die Fotos haben wir übrigens im Freilichtmuseum von Oslo gemacht, die perfekte Kulisse für dieses Kleid, findet ihr nicht?!


So im Nachhinein hätte ich das Kleid zumindest in der Länge eine Größe nähen können. Die Schürze passt hingegen ziemlich gut. Ich werde das Kleid nun einfach um eine Rüsche am Saum ergänzen, dann ist es auch nächsten Sommer noch tragbar. Und damit ich das auch wirklich mache, schreibe ich es hier auf. :-)


Die Tochter wünscht sich übrigens nun ein Matrosenkleid...

--------------------------------------------------
Schnitt: Easy Peasy Peasant Dress und Storybook Pinafore von Tie Dye Diva (abgeändert nach diesem Tutorial)
Stoff: blaue Webware aus der Pardon my Garden Kollektion von Tilda und bestickte Webware von Stoff & Stil
verlinkt bei: Kiddikram, made4girls, Freutag

Keine Kommentare:

Kommentar posten