8. September 2016

Maritime Liv

Puh, hier sind gerade irgendwie andere Sachen wichtiger und das Nähen steht hinten an. Ich nutze trotzdem immer wieder gerne die Gelegenheit Genähtes zu zeigen und meine Werke zu dokumentieren.

Schon als ich das erste Mal bei Hamburger Liebe von ihren Strick-Jacquards gelesen habe, stand für mich fest, dass ich diesen Stoff auch mal ausprobieren muss. Diesen Sommer hatte ich dann die Gelegenheit in der Heimat Stoff zu bestellen und da ist natürlich der ein oder andere Meter Jacquard in den Einkaufskorb gehüpft.

Heute ist dann eine Liv von pattydoo mit Uboot-Ausschnitt für mich entstanden.



 Ich habe mich für die Ausschnittvariante Clean entschieden. Zwar treffen die Nähte nicht ganz aufeinander, aber ansonsten sieht es sehr hübsch aus.



Wie man sieht hat der Stoff so eine leichte Wellenoptik, das kommt dadurch, dass da zwei Stoffebenen miteinander verwebt wurden. So entsteht dieser 3D-Effekt. Susanne von Hamburger Liebe kann das übrigens viel besser erklären als ich.



Der Schnitt hat sich hier ja schon bewährt, wobei ich den Uboot-Ausschnitt zum ersten Mal genäht habe. Allerdings habe ich diesmal eine Nummer größer zugeschnitten, denn das Shirt ist eher eine Art Pulliersatz und soll nicht so ganz eng sitzen. Die Bündchen gab es, weil die Ärmel nicht mehr ganz auf den Stoff gepasst haben.




Ich freue mich schon darauf meine anderen Nähwerke aus Jacquard zu zeigen, aber da müsst ihr euch noch gedulden, denn die sind noch geheim.


--------------------------------------------------
Schnitt: Shirt Liv von pattydoo mit Uboot-Ausschnitt
Stoff: Jacquard Sea Breeze Harbour von Hamburger Liebe
verlinkt bei: RUMS

Kommentare:

  1. Uiiii! Sehr schön, sowohl Stoff als auch Schnitt! Steht dir sehr gut! LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, das ist auch wirklich mein Lieblingsschnitt. :-)

      Löschen