1. März 2020

Hose Salix von Fabelwald

Ich habe tatsächlich fast ein Jahr lang nicht mehr gebloggt. Und das Schlimmste ist, dass ich gar nicht mal richtig sagen kann warum. Genäht habe ich nämlich trotzdem, wenn auch vielleicht nicht so viel wie auch schon. Fotos habe ich auch gemacht. Aber auf Fotos bearbeiten und Post schreiben hatte ich dann am Ende doch keine Lust. 


Nun gibt es aber einen schönen Anlass mal wieder zu bloggen. Und zwar hat Steffi von Fabelwald ein neues Schnittmuster für Damen herausgebracht. Im Grunde genommen sind es zwei Schnittmuster. Es handelt sich um die Hosen Salix und Larix. Beide sind einfache Schlupfhosen und eigentlich vordergründig für Webware gedacht. Salix hat dabei eher schmale, nach unten enger werdende Hosenbeine und Larix hat weite Hosenbeine.


Eine Variante der Salix-Hose stelle ich hier heute vor. Man kann sie nämlich ganz wunderbar auch mit Beinbündchen, aus zum Beispiel Sommersweat, nähen und hat im Nu eine tolle Jogginghose. Ich liebe solche Hosen ja für Zuhause. Meine erste Amtshandlung, wenn ich nach Hause komme, ist deshalb immer, erstmal in eine bequeme Hose zu schlüpfen.


Meine Jogginghose ist in der Größe genäht, die ich auch bei Webware nähen würde und daher etwas weit. Beim nächsten Mal würde ich bei dehnbaren Stoffen daher eine Nummer kleiner nähen. Damit die Hose hinten am Po schön sitzt, gibt es zwei Abnäher. 


Ansonsten gibt es sowohl Taschen für vorne als auch für hinten und wie immer eine sehr ausführliche Anleitung. Bei Steffi im Blog gibt es natürlich auch andere Designbeispiele zu sehen, auch von der Schwesternhose Larix. Und wenn ihr auf so ein Schnittmuster nur gewartet habt, so gibt es beide Hosenschnitte entweder einzeln oder im Kombipaket heute noch zum Einführungspreis.


Kaufen kann man den Schnitt bei Makerist oder bei Sewunity.

--------------------------------------------------
Schnitt: Salix von Fabelwald
Stoff: Sommersweat und Bündchen von Stoff & Stil

Keine Kommentare:

Kommentar posten